Schriftgröße ändern:aa

Zyklusmonitoring

blume04_tobler_foto

Menstruationszyklen mit unregelmäßigem Blutungsmuster sind häufig Ausdruck einer fehlenden oder gestörten Eizellreifung. Auch eine verkürzte 2. Zyklushälfte (< 10 Tage) kann den Eintritt einer Schwangerschaft erschweren. Die Kontrolle der Eizellreifung durch Ultraschalluntersuchungen und Hormonbestimmungen aus dem Blut ermöglicht den optimalen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr oder Insemination (s. dort) zu bestimmen.

Druckansicht - zum Seitenanfang